Neuigkeiten

ANFRAGE

 

19. Februar 2019

Clark zeigt auf der LogiMAT die S-Series mit weiteren Kundenvorteilen

Global Player weiter verbessert

Duisburg, 19. Februar 2019 – Pünktlich zum Start der LogiMAT präsentiert Clark weitere Neuheiten an der im letzten Jahr auf den Markt gebrachten und zum IFOY Award 2019 nominierten S-Series.

Pressemitteilungen:

Kunden können somit einmal mehr bei der Bewältigung ihrer Materialflussaufgaben von den leistungsstarken Staplern der S-Series profitieren.

„Mit der S-Series ist uns der Spagat gelungen, für europäische und US-amerikanische Kunden moderne und leistungsfähige Fahrzeuge zu entwickeln, die Bedienern einen hohen Komfort bieten sowie für Betreiber die Effizienz verbessern. Gleichzeitig haben wir für unsere Kunden in Asien, dem Mittleren Osten und Afrika das gute Preis-Leistungs-Verhältnis gewahrt, das diese Regionen erwarten“, erläutert Rolf Eiten, President & CEO der Clark Europe GmbH. „Damit haben wir mit der S-Series unser oberstes Ziel, unseren Kunden die bestmögliche Lösung für die jeweilige Transportaufgabe zu bieten, erfüllt. Dass wir uns auf unserem Erfolg nicht ausruhen, sondern konsequent weitere Verbesserungen an der S-Series vornehmen, von denen unsere Kunden profitieren, zeigen wir auf der LogiMAT.“

Weniger Emissionen dank neuer Ford-Motoren: Die S-Series, die aus den Diesel- und Treibgasstaplern S20-35 mit Superelastik- oder Luftbereifung und aus den Treibgasstaplern S20C-32C mit Bandagenbereifung besteht, ist ab sofort mit einem Ford LPG Motor der Stufe 5 ausgestattet. Die neuen Motoren bieten dem Betreiber eine sehr gute Beschleunigung und einen kraftvollen Betrieb bei einem äußerst sparsamen Verbrauch. Durch die Entkopplung von Motor, Getriebe und Antriebsachse hat Clark die Vibrationen und Geräusche auf ein Minimum reduziert, so dass der Fahrer sich auf seine Arbeit konzentrieren kann.

DBS-System erhöht Sicherheit und Warenumschlag: Mit dem ebenfalls neuen DBS-System möchte Clark nicht nur die Sicherheit beim Staplereinsatz erhöhen, sondern gleichzeitig die Umschlagleistung steigern. Mithilfe des DBS wird die Lenkachse des Fahrzeugs derart stabilisiert, dass bei Kurvenfahrt die Kippgefahr reduziert und das Fahrverhalten verbessert werden. DBS ist ab sofort bei allen Modellen der S-Series serienmäßig erhältlich.

Für jede Anwendung die passende Kabine: Neu erhältlich sind zudem verschiedene Kabinenvarianten, mit denen das Fahrzeug ausgerüstet werden kann. Diese reichen vom Kabinendach bis hin zur Vollkabine und sorgen dafür, dass der Fahrer auch unter härtesten klimatischen Bedingungen konzentriert und komfortabel arbeiten kann.

Smart, strong und safe ist die Benchmark für zukünftige Clark Staplergenerationen: Die S-Series mit Tragfähigkeiten von 2 bis 3,5 t ist überall dort die erste Wahl, wo eine hohe Umschlagleistung und Verfügbarkeit entscheidend ist – wie beispielsweise beim harten Mehrschichteinsatz in Industrie, Handel und Distribution. Bei der neuen Clark Staplergeneration kommen neben bewährten Systemkomponenten erstmals aktive Sicherheitssysteme sowie ein neues smartes Informationssystem zum Einsatz. Damit will Clark die Sicherheit und Effizienz beim Staplereinsatz steigern und gleichzeitig die Kosten für den Materialumschlag senken. Die Attribute smart, strong und safe stehen aber nicht nur für die S-Series, sondern auch für die Kerneigenschaften zukünftiger Entwicklungen aus dem Hause Clark.

Aktive Sicherheitssysteme reduzieren das Unfallrisiko und steigern Effizienz: Zu den neuen Sicherheitssystemen gehört unter anderem die Lastgewichtsmessung, die das Gewicht der Ladung auf den Gabelzinken misst und dem Fahrer dabei hilft, eine Überladung des Staplers zu vermeiden. Beim automatischen Neigestopp bei Senkrechtstellung des Hubgerüstes (Vertical Mast System) bringt ein Neigungssensor das Hubgerüst in eine senkrechte Position, so dass Waren zügig und sicher ein- und ausgelagert werden können. Das VMS stellt das Hubgerüst sowohl beim Vor- als auch beim Zurückneigen senkrecht und gleicht die Fahrzeugposition auf unebenen Böden oder Rampen aus. Ein weiteres Sicherheitssystem ist die optionale Geschwindigkeitsbegrenzung. Mithilfe dieser kann die Geschwindigkeit des Staplers an den Einsatz angepasst werden: Ist das Fahrzeug überwiegend auf kurzen Strecken in Hallen unterwegs, lässt sich die Geschwindigkeit auf 6 km/h drosseln. Muss der Stapler längere Strecken, beispielsweise im Außenbereich zurücklegen, kann die Fahrgeschwindigkeit auf bis zu 21 km/h erhöht werden. Die automatische, elektrische Parkbremse sorgt für eine sichere Rampenfahrt. Serienmäßig ist zudem ein Rückrollschutz (Anti-roll-back) erhältlich, der auf Rampen zugeschaltet werden kann. Ebenfalls neu ist der im Hydraulikhebel integrierte Fahrtrichtungsschalter, mit dem der Fahrer ohne umzugreifen einen Fahrtrichtungswechsel vornehmen kann. Und last but not least bietet Clark für eine sichere Rückwärtsfahrt zu einem moderaten Aufpreis ein Pkw-ähnliches Kamera-System an, das dem Fahrer bei Rückwärtsfahrt einen optimalen Blick auf die Aktivitäten auf seinem Fahrweg gewährt.

Neues zentrales Informationssystem: Das spritzwassergeschützte 5-Zoll-TFT-Farbdisplay gibt dem Fahrer Auskunft über alle wichtigen Fahrzeugparameter, wie Fahrgeschwindigkeit, Lastgewicht und Einsatzzeit bis zur nächsten Wartung. Warnhinweise können in 26 Sprachen ausgegeben werden. Zudem dient das Display der Onboard-Diagnose und hat einen passwortgeschützten Zugang im Servicefall. Auf Wunsch kann zur Einsparung von Kraftstoff und zur Erhöhung der Sicherheit das Fahrzeug derart programmiert werden, dass sich der Motor automatisch abschaltet, sobald der Fahrer den Staplersitz verlässt.

Umfangreiche Zusatzausstattung erhältlich: Ein 12 V-Stromanschluss ist bei der S-Series serienmäßig vorhanden. Auf Wunsch ist ein zusätzlicher USB-Ladeport erhältlich. Das in der Fahrerkabine eingebaute Bluetooth-Radio kann mit einem Mobilfunkgerät gekoppelt und als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Optional erhältlich sind in der Armlehne integrierte Minihebel, ergonomisches Lenkrad mit Lenkradknopf, Komfortkabine mit Heizung, zweiteilige Seitentür, luftgefederter Grammer Fahrersitz mit Kunstlederbezug, verschiedene Sitze mit Armlehne oder Seitenbügel, oranger Sicherheitsgurt mit automatischem Einzug, schwenkbarer Gasflaschenhalter, Heavy Duty-Bremsenkühlung, ISO-Absperrventil (OPS), Schalldämmung des inneren Motorraumes, Panoramarückspiegel, Blue Safety Light zur optischen Warnung bei Vor- und Rückwärtsfahrt, akustischer Rückfahralarm, Rückfahrhaltegriff mit Hupe sowie unterschiedliche Anbaugeräte. Neben Standard-Hubgerüsten sowie Hilo- und Triplexmasten sind für die S-Series erstmalig für den europäischen Markt Quadmasten verfügbar. Diese sind beispielsweise bei der Be- und Entladung von Containern und einer gleichzeitigen Ein- und Auslagerung aus dem Hochregal ideal.

 

Bilder

19-P108 CLARK S-Series 05
19-P108 CLARK S-Series 04
19-P108 CLARK S-Series 02
19-P108 CLARK S-Series 07
19-P108 CLARK S-Series 10
19-P108 CLARK S-Series 09
19-P108 CLARK S-Series 08
19-P108 CLARK S-Series 06
19-P108 CLARK S-Series 01
19-P108 CLARK S-Series 03

Drucken